Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Fährtenarbeit im HSV Ockstadt

 

Die Fährtenarbeit ist für jeden Hund geeignet und eine sinnvolle Möglichkeit, diesen durch Nasenarbeit zu beschäftigen und auszulasten.
Der Hund lernt, eine Fußspur zu verfolgen. Im freien Feld wird ihm vom Fährtenleger eine Fährte als Spur gelaufen (je nach Ausbildungsstand bestehend aus geradlinigen oder bogenförmigen Abschnitten und verschiedenen Winkeln), die der Hund aufzunehmen, zu verfolgen und in ruhigem Tempo mit tiefer Nase abzuarbeiten lernt. Hierbei orientiert sich der Hund ausschließlich mit der Nase, nicht mit den Augen. Der Hund folgt der Spur der Bodenverletzungen und riecht die durch das Laufen beschädigte Erdoberfläche, austretende Pflanzensäfte, Kleinstlebewesen und kleine Partikel des Fährtenlegers. Der Hundeführer folgt seinem Hund mithilfe einer Schleppleine, welche anfangs noch sehr kurz gehalten wird. Der Abstand erhöht sich mit dem Ausbildungsstand des Teams.
Sind die Grundlagen erarbeitet, lernt der Hund das Verweisen (=Anzeigen) von Gegenständen, die auf der Strecke ausgelegt sind und vom Halter aufgenommen werden. Auf Prüfungen kann bei Interesse hingearbeitet werden.

Treffpunkt: Im freien Feld außerhalb des Hundeplatzes

Mitbringen:

  • Ein Halsband mit drehbarem Wirbel
  • Eine 10-Meter-Schleppleine
  • Eine Dose voller besonderer Leckerlies zum Auslegen in die Fußspuren

 

Unser Standort

© 2019 by Hundesportverein Ockstadt e.V.